News-Archiv

Unruhen in Ägypten 2013

Mit Ausnahme der Badeorte am Roten Meer (z.B. Hurghada, Sharm El-Sheikh und Marsa Alam), rät das EDA von Touristen- und anderen nicht dringenden Reisen nach Ägypten ab.

Die meisten Reiseveranstalter bieten in solchen Fällen kostenlose Umbuchungen oder Annullierungen an. Für eine allfällige Umbuchung oder Annullierung wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Buchungsstelle (Reisebüro, Reiseveranstalter, Fluggesellschaft, usw.).

Für allfällige weitere, nicht übernommene Kosten reichen Sie uns bei Vorhandensein einer gültigen Versicherungspolice bitte die Unterlagen inkl. der Abrechnung der Leistungserbringer (Fluggesellschaft, Hotel oder Andere) zur Prüfung ein. Hilfreiche Schadenformulare und Hinweise stehen Ihnen auf unserer Internetseite zur Verfügung.

EDA Reisehinweise für Ägypten

Stand 24.09.2013, 14:15 Uhr)


Vulkanausbruch auf Island 2011

Aufgrund der Aschewolke des Vulkans in Island fallen im europäischen Luftraum derzeit immer wieder Flüge aus oder es werden Flughäfen geschlossen. Dadurch kommt es zu erheblichen Reisebehinderungen. Der weitere Verlauf ist derzeit nicht absehbar.

Wenn Ihr Flug aufgrund des Vulkanausbruchs ausfiel, haben Sie – sofern es sich um eine EU-Airline handelt (inkl. Swiss) – Anspruch auf Betreuungsleistungen wie Unterkunft und Verpflegung. Ausserdem haben Sie Anrecht auf eine kostenlose Umbuchung.

Spezifisches für Reisen nach Island resp. für gestrandete Passagiere in Island
Zurzeit sollten Reisen nach Island ohne grössere Behinderungen wieder möglich sein. Sollte sich die Lage wieder verschlimmern, besteht je nach Versicherungspolice eine Deckung für die entstandenen Mehrkosten. Bitte reichen Sie uns deshalb die Unterlagen inkl. Belege ein, damit wir Ihren Leistungsanspruch prüfen können.

Spezifisches für alle andere Destinationen

Für alle andere Destinationen besteht die Deckung ausschliesslich, wenn Sie vor Ausbruch des Vulkans zusätzlich unsere Vulkanversicherung abgeschlossen haben. Trifft dies in Ihrem Fall zu, senden Sie bitte die Unterlagen der entstandenen Annullierungs- oder Mehrkosten zur Prüfung an folgende Adresse:

EUROPÄISCHE Reiseversicherungs AG
Schadendienst
Margarethenstrasse 38
Postfach
CH-4003 Basel

(Stand 25. Mai 2011)

News der isländischen Tageszeitung Morgunbladid (Seite in Englisch)

Aktuelle Lage in der Schweiz:
Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL)
SWISS online Flugplan


Vulkanausbruch auf Island 2010

Wenn Ihr Flug aufgrund des Vulkanausbruchs ausfiel, haben Sie – sofern es sich um eine EU-Airline handelt (inkl. Swiss) oder einen Abflug ab einem EU-Flughafen -  Anspruch auf Betreuungsleistungen wie Unterkunft und Verpflegung.

Sollten Sie in eigener Regie mit alternativen Verkehrsmitteln zurückgereist sein, haben Sie Anspruch auf die Kosten des nicht benützten Rückfluges. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Forderungen zuerst direkt an die Airline, resp. an Ihr Reisebüro zu richten.

Für allfällige weitere, nicht übernommene Kosten reichen Sie uns bei Vorhandensein einer gültigen Versicherungspolice bitte die Unterlagen inkl. der Abrechnung der Fluggesellschaft zur Prüfung ein:

EUROPÄISCHE Reiseversicherungs AG
Schadendienst
Margarethenstrasse 38
Postfach
CH-4003 Basel

(Stand 6. Mai 2010)


Schweinegrippe

Grundsätzlich stellt das Auftreten einer Pandemie kein versichertes Ereignis dar. Versicherungsschutz wird nur dann gewährt, wenn die versicherte Person selbst aufgrund der Schweinegrippe akut schwer erkrankt und deshalb die Reise nicht antreten kann. Dagegen sind Leistungen ausgeschlossen, wenn lediglich Vorsichtsmassnahmen (Quarantäneanweisungen etc.) getroffen werden.

Des Weiteren übernehmen wir keine Kosten einer Annullierung, solange die Behörden (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) sowie das Bundesamt für Gesundheit (BAG)) nicht ausdrücklich von Reisen in die gebuchten Regionen abraten.

Hilfreiche Informationen, ob die Reise an die geplante Destination durchgeführt werden kann, finden Sie in den aktuellen Reiseempfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Für Fragen zu allfälligen Umbuchungen oder Annullierungen wenden Sie sich bitte an Ihren Reiseveranstalter oder an unsere Hotline 058 275 27 27.

(Stand 31. Juli 2009)